Name:

Vulkandolls Soléa (Fotogalerie)
Geburtstag: 29. Juli 2017
Farbe: blue-bicolor
Kosename: Leia
Züchter: Manuela Eichler-Bay

Bemerkungen:
Soléa zieht jeden sofort in ihren Bann. Sie hat dieses gewisse Etwas, dem wir noch nie widerstehen konnten. Ihre Augenfarbe ist unbeschreiblich. Ein Blau, welches an die Tiefen des Ozeans erinnert. Dazu hat sie einen wunderschönen Typ und hinreißende Ohren. Wir könnten auch sagen, ein perfektes Rund-um-Paket. Schmusen und Kuscheln steht bei unserer Frechbiene ebenfalls hoch im Kurs. Als Starwars-Fan war sofort klar, sie wird Prinzessin Leia. Interessanter Weise hat sie sofort auf diesen Namen gehört.

 


 

November 2017

 

Es war einmal ein Gedanke, sozusagen eine spontane Idee. Eine Idee, die mit jedem Tag mehr Gestalt annahm und mit jedem Tag hübscher wurde. Ja und dann ... dann kam dieses Foto.

 

 

Genau wie bei Aragorn bekam ich sofortiges Herzrasen. Ich könnte auch sagen mein Herz brannte, und zwar lichterloh. Was für ein Foto - was für Blick! In diesem Schnappschuss war alles eingefangen. Schönheit, Lebenslust, Leichtigkeit, Frechheit und ein unwiderstehlicher Charme.

 

Wie wir alle wissen begann jetzt wieder die lange Zeit des Wartens und diese zieht sich wahrhaft endlos hin.

 

Am 2. November war es soweit und um 5:00 Uhr klingelte der Wecker. Vor lauter Aufregung und Vorfreude konnte ich sowieso kaum schlafen. Endlich würde ich sie sehen und dazu noch unsere langjährigen Freunde. Ein Wiedersehen, welches schon lange überfällig war.

 

Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich ein leicht gestörtes Verhältnis zum Fliegen habe. Das Fliegen an sich ist ja OK, aber der Rest ist nicht wirklich so mein Ding. Nun ja, was tut die Birgit nicht alles für eine Katze ;-)

 

Ein wunderschöner Tag verging wie immer viel zu schnell und schon war ich wieder am Flughafen. Das dortige Personal hat mich ganz schön gescheucht, denn ich musste meine kleine Prinzessin ja direkt dort anmelden. Kreuz und quer ging es über den Berliner Flughafen. Hinzu kamen endlose Schlangen an den Schaltern inkl. nicht funktionierender Drucker. Ich gestehe, wenn ich mich nicht rigoros vorgedrängelt hätte, wäre es wahrhaft knapp geworden. Aber so saßen wir 10 Minuten vor Boarding Time am Gate. Soléa war relativ gelassen und ich hatte mein eigenes Fitnessprogramm. Sage und schreibe 8 km habe ich an diesem Tag auf dem Berliner- und Frankfurter-Flughafen zurückgelegt. Von wegen, Fliegen ist gemütlich.

 

Abends bei uns zu Hause lief es sehr entspannt. Unsere Großen fanden sie ganz toll und Symphony wollte sie sofort putzen. Das wiederum fand Soléa nicht so prickelnd. Es hat genau zwei Tage gedauert und es war so, als wäre sie schon immer hier gewesen. Symphony durfte sie endlich putzen und gemeinsam mit Filomena sorgt unsere kleine Frechbiene für viel Aktion in unserem Haus.

 

Soléa wird uns eines Tages wundervolle Babys schenken, dessen sind wir gewiss. Aber bis dahin wird noch viel Zeit vergehen. Jetzt wird sie erst mal ihre Babyzeit gemeinsam mit Filomena in vollen Zügen genießen.  

 

Liebe Manu, lieber Peter, ich danke euch von Herzen für dieses hinreißende Geschöpf
und für eure Freundschaft.
Mein erster Traum wird bald 14 Jahre und mit Soléa habt ihr meinen zweiten Traum erfüllt.

 

zurück