Name:

Little Joe vom Sachsenland (Fotogalerie)

Titel:

Int. Champion (Ausstellungsergebnisse)

Geburtstag:

17. Juli 2005

Farbe:

seal-bicolor (true)

Kosenamen:

Joey, Süßer, Mogwai

Züchter:

Ilona Wendlin (Sachsen)

Bemerkungen:

Joey war unser erster Deckkater und lebt jetzt als Kastrat bei uns. Er hat ein unvergleichlich liebes Wesen und ist unser Babybärchen. Seine auserwählte Gefährtin ist immer noch Nessy. Die beiden lieben sich sehr und sind ständig zusammen. Unmöglich, sie voneinander zu trennen.

 


 

Dezember 2007

 

Joey ist kastriert und darf jetzt sein Leben als Kastrat fernab von Hormonschwankungen genießen.

 

 


 

Oktober 2005

 

Nachdem wir uns jetzt doch für eine Zucht entschieden hatten, folgte natürlich sofort der nächste Wunsch vom Frauchen. "Ich möchte einen eigenen Deckkater haben." Als erstes musste wie immer das Herrchen überzeugt werden und dann begaben wir uns auf die Suche nach einem passenden Jungen. Ein schwieriges Unterfangen, dass sich für uns fast wie von selbst löste.

 

Durch einen netten Engel *zwinker* erfuhren wir, dass wir bei Ilona wohl das passende Katerchen finden würde. Die Freude war riesig, bestand doch schon immer der Wunsch beim Frauchen "eines Tages bekomme ich auch noch eine Katze von Ilona."

 

Nächste Handlung: Sofort Ilona anrufen und nachfragen. Bereits nach dem Telefonat war das Frauchen Feuer und Flamme. Am nächsten Tag bekamen wir neue Fotos von Ilona und da war es klar: Diesem kleinen Herzensdieb können wir nicht widerstehen.

 

 

Wir haben nun mal eine ausgesprochene Schwäche für Bicolors und dieses süße kleine Fellmonster mit der rosa Zuckerschnute hat sich sofort in unser Herz geschlichen.

 

Am 15. Oktober 2005 fuhren wir in Richtung Osten, um unseren zukünftigen Prinzen abzuholen. Als wir dann in Großschirma angekommen sind, wären wir am liebsten dort geblieben. So idyllisch und so schön ruhig - einfach herrlich - und dann als Sahnehäubchen auf dem Kuchen, jede Menge Katzen und Babys zum knuddeln. Es war ein wunderschöner Tag für uns, an den wir sehr gerne zurückdenken.

 

Leider verging die Zeit wie im Fluge und wir mussten ja noch einige km zurücklegen. Gegen 17:00 Uhr traten wir die Heimreise an und sind gegen 20:30 Uhr wieder in Flörsheim gelandet. Klein Joey hat die gesamte Rückfahrt verschlafen und wurde erst munter, als wir zu Hause den Transportkorb öffneten.

 

Als erstes wurde er natürlich von Aragorn begutachtet. Schließlich hatte dieser so ein kleines Wesen schon lange nicht mehr gesehen.

 

hmmm ... was ist denn das für ein Ding?

 

Danach wurde klein Joey erst mal das Köpfchen geleckt und anschließend ging der Kleine auf Erkundungstour. Die Mädchen beobachteten ihn erst einmal aus gewisser Entfernung. Es erweckte fast den Eindruck, als wäre es ihnen unheimlich ;-)

Klein Joey inspizierte alles sehr genau und fand wie alle anderen den Weg in unser Schlafzimmer. Schwups lag er bei uns im Bett, fing an zu schnurren und schlummerte sofort ein.

 

Am nächsten Morgen war es so, als wäre Joey schon immer bei uns gewesen. Ein Foto sagt mehr als Worte, oder?

 

Little Joe und wer ist der andere? Vielleicht Hoss?
Nein, es ist der Papa der Nation: ARAGORN

 

So bleibt uns nur noch eins zu sagen:

"Vielen Dank, liebe Ilona, für diesen knuffigen Herzensdieb"

zurück